Navigation und Service

Springe direkt zu:

Erziehung zur Demokratie durch das Stadtarchiv

Das Maskottchen, die zeitreisende Schnecke "Prof. Flitz"

Unter Hochdruck entstehen derzeit im Ulmer Haus der Stadtgeschichte/Stadtarchiv drei digitale Vermittlungs-Konzepte, um Schülerinnen und Schülern anhand der Ulmer Schwörtradition den Wert eines demokratischen Systems kindgerecht nahezubringen. Die Idee, das Ulmer Verfassungsfest im Corona-Jahr und dann darüber hinaus für Schüler ins Netz zu bringen, entstand im... Weiter

Gedenkbuch für die Ulmer Opfer von NS-Zwangssterilisation und „Euthanasie"-Morden.

Titelblatt Gedenkbuch für die Opfer von Zwangssterilisationen und "Euthanasie"-Morden

Vor 80 Jahren begann die systematische und industrielle Ermordung von psychisch kranken oder behinderten Menschen im nationalsozialistischen Deutschland. Ihr Leben wurde als „lebensunwert" bezeichnet, ihre Ermordung hieß verschleiernd ,,Euthanasie". Sie starben in Gaskammern von Tötungsanstalten wie Grafeneck. Sie starben durch Exekutionskommandos, durch geplanten Hunger und Gift.... Weiter

Rudi Kübler: 17. Dezember 1944. Die Zerstörung Ulms

Titelblatt der Veröffentlichung von Rudi Kübler "17. Dezember 1944" Kleine Reihe des Stadtarchivs Band 13

Nebel lag über der Stadt. Die Ulmer glaubten sich am 17. Dezember 1944 sicher vor einem Luftangriff der Alliierten. Sie sollten sich täuschen: 330 britische Flieger warfen an diesem dritten Adventssonntag zwischen 19.23 und 19.50 Uhr annähernd 100.000 Bomben auf die Stadt und lösten damit einen Feuersturm aus. Mehr als 700 Männer, Frauen und Kinder kamen ums Leben, die... Weiter

Wolf-Henning Petershagen: Ulm und Neu-Ulm. Kleine Stadtgeschichte

Titelblatt der Veröffentlichung von Petershagen Kleine Stadtgeschichte

Ulm und Neu-Ulm sind ein Stadtgebilde, durchzogen von der Donau, vereint in einem Festungsring des 19. Jahrhunderts. Aber dieses Gebilde liegt in zwei verschiedenen Bundesländern, es besteht heute aus zwei eigenständigen Städten. Das war nicht immer so: Das Territorium der Freien Reichsstadt Ulm fiel 1802 an Bayern und wurde 1810 geteilt. Das Gebiet rechts der Donau blieb... Weiter