Navigation und Service

Springe direkt zu:
Schwörhaus auf dem Weinhof

Haus der Stadtgeschichte - Stadtarchiv Ulm

Magazin Weinhof 15 und Schwörhaus

Luftaufnahme des Schwörhauses

Haus der Stadtgeschichte - Stadtarchiv Ulm

Magazin im Stadtarchiv

Haus der Stadtgeschichte - Stadtarchiv Ulm

Bachmayerkarte von 1698

Haus der Stadtgeschichte - Stadtarchiv Ulm

Ausstellung 500 Jahre Stadtarchiv 2015

Stadtgeschichtliche Ausstellung mit Jubiläumsausstellung 2015

Reformationsausstellung

Außenstelle des Stadtarchivs in der Pionierkaserne Ulm

Haus der Stadtgeschichte - Stadtarchiv Ulm

Einwohnermeldekartei in der Pionierkasrne

Öffnungszeiten, Standorte und Benutzung

Schwörhaus auf dem Weinhof

Öffnungszeiten Lesesaal Stadtarchiv im Schwörhaus: Mo.-Mi. 8.30-17.00 Uhr, Do. 8.30-18.00 Uhr, Fr. 8.00-14.00 Uhr. Am 25.09. öffnet der Lesesaal erst um 13 Uhr. Hausanschrift: Haus der Stadtgeschichte - Stadtarchiv Ulm, Schwörhaus, Weinhof 12, 89073 Ulm. Postanschrift: Stadtarchiv Ulm, 89070 Ulm. Telefon: 0731/161-4200. ...

Weiter

Zuständigkeit und Aufgaben

Lesesaal des Stadtarchivs im Schwörhaus

Das Haus der Stadtgeschichte - Stadtarchiv Ulm ist „Gedächtnis der Verwaltung" sowie zentrale Anlaufstelle für Forschungen zur städtischen Geschichte. Die gesetzlichen Aufgaben des Stadtarchivs umfassen die Bewertung ...

Weiter

Stadtgeschichtliche Dauerausstellung

Blick in die Stadtgeschichtliche Ausstellung

Die Ausstellung im historischen Gewölbesaal des Schwörhauses zeigt die wichtigsten Ereignisse und Themen der Ulmer Stadtgeschichte von den Anfängen bis zur Gegenwart. Neben Exponaten, Modellen und großflächigen Darstellungen machen auch interaktive mediale Installationen einen wichtigen Bestandteil aus....

Weiter

Historische Stadtansichten

Blick vom Stumpf des Dicken Turms ("Rondell") auf den Einlaßturm. Um 1820

Die Ulmer Stadtansichten, nach topographischen Motiven geordnet, umfassen die historische Bausubstanz der Stadt: Gesamt- und Teilansichten, Straßen, Plätze, Einzelgebäude, darunter kirchliche, öffentliche und private Gebäude, Brunnen, Brücken, Befestigungs- und Wehranlagen, darunter Tore, Türme etc. Der Bestand ist numerisch durchsigniert, beginnend mit der ältesten Ulmer Stadtansicht von 1493...

Weiter